DE  |  FR

Der schweizerische elektronische Impfausweis

Fragen und Antworten

22. April 2021

Sind meine Daten öffentlich zugänglich gewesen?

Nein. Bis Ende Dezember 2020 hatten bei meineimpfungen.ch registrierte Fachpersonen nur Zugang zu den Daten von Personen, von welchen sie explizit autorisiert worden waren. Eine Schwachstelle ist im Januar 2021 entstanden, weil bei der Bereitstellung des myCOVIDvac-Moduls – auf Wunsch der verschiedenen involvierten Partner – eine Patienten-Suchfunktion eingerichtet worden war, um in den Impfzentren möglichst schnell die Erfassung von Covid-Impfungen zu ermöglichen. Fachpersonen wäre es möglich gewesen, über die Suchfunktion die administrativen Daten von Nutzern einzusehen, von denen sie nicht autorisiert worden waren. Diese Funktion ist nun eingeschränkt worden, so dass eine Fachperson bei der Suche nur noch Personen findet, von denen sie explizit autorisiert wurde, auf ihre Daten zuzugreifen.

Jedoch wurden technische Schwächen entdeckt, deren Missbrauch Zugriff auf Patientendossiers ermöglicht hätte. Dies war der Grund, weswegen wir uns entschieden haben, die Plattform vorübergehend vom Netz zu nehmen, um so viele Tests wie möglich durchzuführen. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir alle Nutzerinnen und Nutzer aufrichtig um Entschuldigung.

Sind meine Daten gestohlen oder manipuliert worden?

Bei der detaillierten, weit fortgeschrittenen Überprüfung der Plattform durch interne und externe Experten konnten keine Spuren böswilliger Manipulationen nachgewiesen werden. Wir können davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit für einen erfolgten Datenmissbrauch gering ist. Ein Datendiebstahl (Kopie) kann jedoch bei keinem System hundertprozentig ausgeschlossen werden.

Wann kann ich wieder auf meine Daten zugreifen?

Unser Ziel ist es, die Plattform Anfang Mai wieder online zu schalten. Die dazu nötigen Schritte wurden eingeleitet und wir sind auf Kurs. Das Angebot eines elektronischen Impfausweises entspricht, wie uns zahlreiche Reaktionen gezeigt haben, einem echten Bedürfnis vieler Nutzer und bleibt erhalten. Jedoch legen wir grossen Wert auf eine solide und umfassende Sicherheitsprüfung aller Bereiche der Plattform. Wir tun alles, um Situationen wie diese in der Zukunft zu vermeiden und bitten Sie um etwas Geduld.

Werde ich auch über die myViavac-App auf meine Daten zugreifen können?

Leider nein. Die myViavac-App ist aktuell offline. Nach Abschluss der laufenden Wartungsarbeiten, wenn die Plattform wieder online geht, werden die Login-Funktionen vorerst nur über den Webzugang von www.meineimpfungen.ch zur Verfügung stehen. Natürlich können Sie dort auch ein PDF Ihres Impfausweises herunterladen! Wir werden Sie informieren, sobald eine sichere App wieder zur Verfügung steht.

Weshalb dauert es so lange, bis ich wieder auf meine Daten zugreifen kann?

Wir sind uns voll bewusst, welch schwierige Situation der vorübergehende Unterbruch der Plattform meineimpfungen.ch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer mit sich bringt und möchten den Zugang auf die Impfdaten zeitnah wieder ermöglichen. Das Ziel ist es, die Plattform voraussichtlich Anfang Mai wieder online zu schalten. Dabei wird jedoch grosser Wert auf eine solide und umfassende Sicherheitsprüfung aller Bereiche gelegt. Die Stiftung tut alles, um Situationen wie diese in Zukunft zu vermeiden und bittet die Nutzerinnen und Nutzer um Geduld.

Was muss ich tun, um wieder auf meine Daten zugreifen zu können?

Wir werden Sie per E-Mail kontaktieren, wenn der Zugriff wieder möglich ist. Um die Sicherheit der Plattform weiter zu erhöhen, führen wir für alle Nutzer eine Neu-Initialisierung durch. Beim ersten Besuch werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort zurückzusetzen. Dazu müssen Sie sich das erste Mal mit Ihrem Benutzernamen oder Ihrer E-Mail-Adresse bzw. Handynummer anmelden. Danach werden Sie eine E-Mail bzw. SMS mit einem Zugangscode erhalten, den Sie aktivieren müssen. Anschliessend können Sie Ihr Passwort neu setzen und sich wieder in Ihrem Konto anmelden.

Ist die Plattform jetzt sicherer?

Ja. Die gesamte Plattform wurde einer umfassenden, detaillierten Sicherheitsanalyse unterzogen. Sämtliche identifizierten kritischen Sicherheitslücken wurden behoben. Das System wird derzeit erneut von externen Parteien getestet. Wir haben auch die Cybersicherheitsexperten, welche die Schwachstellen entdeckt haben, zu dieser Analyse eingeladen. Wir sind zuversichtlich, dass diese Tests beweisen werden, dass unsere Plattform jetzt hinreichend sicher ist und der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Um die Sicherheit weiter zu erhöhen, erfolgt eine neue Legitimierung aller Nutzerinnen und Nutzer durch das Zurücksetzen des Passworts. Damit wird erreicht, dass nur berechtigte Nutzer weiterhin auf die Plattform zugreifen können.

Ausserdem wird die Identität aller Fachpersonen durch die Stiftung und ihre Partner erneut überprüft, bevor deren Konten freigegeben werden.

Der ordentliche Betrieb wird wieder aufgenommen, sobald die laufenden Tests abgeschossen sind und die Sicherheit bestätigt worden ist. Wir tun unser Bestes, damit dies bis Anfang Mai gelingt.

Kann ich auf meineimpfungen.ch / myCOVIDvac.ch ein Covid-Zertifikat für Reisen erhalten?

Nein. Der Covid-19-Impfausweis von meineimpfungen.ch ist ein medizinisches Dokument, in welchem die durchgeführten und die noch zu ergänzenden Impfungen aufgeführt sind. Er kann jedoch verwendet werden, um ein Covid-Zertifikat zu erhalten, wenn die Modalitäten dazu bestätigt sind.

Das Hauptinteresse von meineimpfungen.ch / myCOVIDvac liegt darin, unter Berücksichtigung der neuesten Erkenntnisse spezialisierte Expertenalgorithmen zu entwickeln, um den persönlichen Impfstatus zu beurteilen, sowohl für Covid-19 als auch für andere Impfungen. Dies ermöglicht es, die Nutzer zu benachrichtigten, wenn eine Auffrischung oder eine neue Covid-Impfung notwendig werden, was für einige gefährdete Personen möglicherweise früher der Fall sein wird. Die in 2021 erfassten Daten dienen daher der Vorbereitung zukünftiger Covid-Impfungen (z.B. Art des Impfstoffs, Berücksichtigung allfälliger Gesundheitsprobleme, etc.). Somit stellt myCOVIDvac - wie auch meineimpfungen.ch - ein wertvolles Hilfsmittel für Patienten und medizinische Fachpersonen dar.